Rebschnitt – unser Grundstein für die Ernte 2021

Im Winter legen wir Winzer jedes Jahr den Grundstein für die Ernte im kommenden Herbst. Das bedeutet, wir schneiden unsere Rebstöcke auf zwei Fruchtruten zurück. Aus den Augen dieser beiden Fruchtruten wachsen Anfang Mai die neuen Triebe, an denen wir im Herbst die Trauben ernten können.

Im ersten Schritt des Rebschnittes suchen wir die zwei schönsten Fruchtruten am Stock aus und lassen diese stehen, die restlichen Triebe (das Altholz) schneiden wir ab. Dabei ziehen wir meist schon einiges vom Altholz aus der Drahtanlage raus. Das ist reine Handarbeit und ganz schön aufwendig. Um uns hier die Arbeit ein wenig zu erleichtern, nutzen wir fürs Vorschneiden unsere Elektroscheren und sind damit etwas kräftiger unterwegs.

Beim zweiten Durchgang, dem Putzen der Rebstöcke, schneiden wir den Rest der abgeschnittenen Triebe weg und lassen die beiden ausgewählten Fruchtruten sauber geputzt stehen. Das saubere Putzen ist in dem darauffolgenden Schritt dem Niederziehen wichtig – warum und wieso wird in einem späteren Beitrag erklärt, also bleibt gespannt ;)

So begrüßt uns ein jeder Rebstock in den ersten beiden Monaten des Jahres schon zweimal – das erste Mal beim Vorschneiden und das zweite Mal beim Putzen der Triebe

Mit den beiden Videos möchte ich euch zeigen, wie so ein Rebschnitt ablaufen kann – viel Spaß und Klappe die 1.

für den Rebschnitt hier klicken: Schneiden

für das Putzen der Reben bitte hier klicken: Reben putzen

Eure Steffi

Herzliches Grüß Gott

Ein herzliches Grüß Gott und hallo auf meinem LaudensBlog.

ich, die Freundin vom Laudens, möchte euch hier einige Einblicke hinter unsere Kulissen geben und zeigen, was wir alles so anstellen übers Jahr. Mein Name – Steffi. Ich bin ziemlich von Anfang an im Weingut dabei und konnte direkt nach meinem Studium „Bachelor of science in Weinbau und Oenologie“ den Laudens Bach mit aufbauen. Aufgewachsen bin ich auf einem Familienweingut im Steigerwald und kenn seit Kindheitstagen die Arbeiten rund um Wein.

Mit dem Jahr 2021 haben sich der Laudens und ich noch eine Unterstützung geholt – den Vale. Ebenfalls seit Kindheitstagen in den Weinbergen unterwegs, hat er in Weinsberg seinen Winzermeister gemacht. Seit Januar ziehen wir zu zweit durch unsere Weinberge und lassen den Laudens gut aussehen.

Jetzt zu euch, es interessiert euch was an Arbeiten in so einem Weingut anfallen, dann verfolgt aufmerksam unseren Blog. Ich werde versuchen die Beiträge durch das Jahr mitzunehmen und aufzeigen was wir so anstellen. Teilweise könnten ein paar Ausflüge mit unseren verrückten Ideen in den Köpfen dazwischen auftauchen.

Ganz nach dem Motto: Hab Flausen im Kopf und Sonne im Herzen, beende ich meinen ersten Blogeintrag und grüße euch alle herzlich, eure Steffi