Der Laudens Bach & Frickenhausen

Als „Weynbergs-Bezzala mit „Sackpfeif“ wird er darin beschrieben: Sein Kopf wie der eines Schafbocks, auf seinem Rücken einen Dudelsack. In eiskalten Winter-Nebelnächten, so steht geschrieben, sucht er in den Weinbergzeilen nach herabgefallenen Trauben. Findet er wohlschmeckende, süße Trauben, dann erklingt sein alter Dudelsack besonders „laud“: Die Eiswein-Lese kann beginnen.

DACHBODEN EINES ALTEN FRICKENHÄUSER HAUSES. FUNDORT DER HANDSCHRIFT „LAUDENS BACH“ VON CA. 1469

Auf diesem alten Frickenhäuser Dachboden aus dem 15. Jahrhundert beginnt die Geschichte um den Laudens Bach. Hier war es nämlich, wo man bei Restaurierungsarbeiten jene alte Handschrift fand, in der der Laudens Bach seine bis dato erste Erwähnung erfuhr. Als „Weynbergs-Bezzala mit „Sackpfeif“ wird er darin beschrieben: Sein Kopf wie der eines Schafbocks, auf seinem Rücken einen Dudelsack. In eiskalten Winter-Nebelnächten, so steht geschrieben, sucht er in den Weinbergzeilen nach herabgefallenen Trauben. Findet er wohlschmeckende, süße Trauben, dann erklingt sein alter Dudelsack besonders „laud“: Die Eiswein-Lese kann beginnen.
Wir, als alte Frickenhäuser, haben daher den Laudens Bach zu unserem „Loved Object in Market Appearance“ (Loima) gemacht.

Weine entdecken

Wir vom Laudens Bach

FLURSTÜCK

Sie sind meist "fränkisch trocken" ausgebaut und das Ergebnis eines Lesegut aus... 

Weingut & Winzer

Wir sind – wie der Laudens Bach– Frickenhäuser Urgesteine.

Einer von uns hat eine Winzer- und Kochlehre absolviert und ist heute Unternehmer in Hessen, der andere – sein Bruder – ist Architekt, Kälteanlagenbauer und ehemaliger Bürgermeister.
Nachdem wir als Kinder so gut wie alles teilten, vergingen ungeteilte Jahrzehnte. Und heute?
Heute sitzen wir wieder gemeinsam im Sandkasten, diesmal in einem etwas größeren: im Weinberg.

Dabei unterstützt uns unsere Betriebsleiterin Stefanie Fröhlich sehr. Selbst aus einer Winzerfamilie kommend, ver- und umsorgt sie Weinberge, Reben und die Weine.

Laudens Bach ist ein BIO-Weingut. Unser LOIMA, der dudelnde Schafbock Laudens Bach, ist Programm: Bei uns in den Rebzeilen kann er bedenkenlos grasen und wir sind sicher, dass ihm unsere Trauben nicht schaden – auf dass er noch lange dudelt.